Akten- und Datenträgervernichtung

Damit nichts in die falschen Hände gerät

Ausschreibungsunterlagen, private Korrespondenz oder personenbezogene Daten: In den Unterlagen oder auf Festplatten fast jedes Büros sind heute zahlreiche streng vertrauliche Informationen gesammelt, die nicht in die falschen Hände geraten sollten. Eine Entsorgung über den Papierkorb birgt unkalkulierbare Risiken und ist in den meisten Fällen rechtswidrig.

Eine komfortable und vor allem datenschutzkonforme Lösung für dieses Problem bietet MRG Akten-Sicherheit. Dokumente, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, oder elektronische Speichermedien, die durch neue Modelle ersetzt worden sind, werden in verschließbaren Sicherheitscontainern gesammelt, von unseren Fahrern in geschlossenen und mit GPS ausgestatteten Kastenwagen abgeholt und der Vernichtung nach DIN 66399 und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bzw. EU-Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) zugeführt.

Wir vernichten

  • Akten (Papier / Ordner)
  • EDV-Listen
  • Röntgenaufnahmen
  • Briefe etc.
  • Festplatten  / Wechselplatten
  • CD ROM / DVD
  • USB-Sticks
  • Filmrollen / Videobänder

Die Akten- und Datenträgervernichtung durch MRG kann individuell, einmalig bzw. auf Abruf, oder regelmäßig, z.B. im Rahmen unseres wöchentlichen Tourendienstes erfolgen. Unabhängig von der zu entsorgenden Menge garantieren wir höchste Sicherheitsstandards entlang der gesamten Prozesskette. Dafür setzen wir ausschließlich zertifiziertes und zur Verschwiegenheit nach §5 BDSG verpflichtetes Personal ein und lassen sämtliche Arbeiten durch einen internen und externen Datenschutzbeauftragten überwachen.

Über die ordnungsgemäße Vernichtung von Akten und Datenträger und die Rückführung des geschredderten Materials (Papier, Kunststoff, Metalle) in den Stoffkreislauf erhalten Sie selbstverständlich einen schriftlichen Nachweis.